Biographisches Lexikon erschienen

Biographisches Lexikon der Vereine Deutscher StudentenDer erste Band des biographischen Lexikons der Vereine Deutscher Studenten von Marc Zirlewagen ist jetzt erschienen.

Als sich die ersten Vereine Deutscher Studenten 1880/81 gründeten, wandten sich diese gegen eine unter den Studenten empfundene Lethargie gegenüber dem politischen Zeitgeschehen. Die Vereine förderten in der Folge die politische Bildung ihrer Mitglieder und forderten von ihnen eine Einflussnahme auf die übrige Studentenschaft. Vielfalt und Wirkung dieses Engagements – im Positiven wie im Negativen – anhand von Lebensläufen aufzuzeigen, ist Ziel des Lexikons.

Fächerübergreifend finden sich unter anderem Politiker, Wissenschaftler, Geistliche, Mediziner, Pädagogen, Juristen und Historiker. Bei der Auswahl war es ein wesentliches Anliegen, auch jene zu berücksichtigen, die nicht im Vordergrund des allgemeinen historischen Bewusstseins stehen und oft sogar in Speziallexika vergeblich gesucht werden.

>>> Das Buch bei BoD bestellen